Aktuelle Zeit: 18. Jul 2018, 14:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: [Comedy] Pokémon Facts.
BeitragVerfasst: 7. Nov 2010, 16:43 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Also ich wollte sowas schon lange schreiben, und heute hab ichs endlich getan XD
Mal ein kleines Vorwort :3
In der Geschichte geht es um Udo, dem Poketrainer, und sein Ditto Hans-Peter. Die Beiden wollen umbedingt die Welt beherrschen indem sie die Liga schaffen. Nach und nach werden in dieser Geschichte immerwieder die lächerlichen Sachen aufgedeckt die in den Spielen passieren. Zum Beispiel, dass die Türen (fast) nie abgeschlossen sind, die Leute immer Monoton wie Roboter sind und so weiter. Also viel Spaß mit der Geschichte XD

[Kapitel Eins]
"Einmal werde ich der größte Trainer der Welt. Ich werde mit meinem Ditto, Hans-Peter, die Pokemon-Liga besiegen und dann über die Welt regieren. Nicht wahr Hans-Peter?" Ditto legte einen leicht verstörten Gesichtsausdruck auf, der aussah wie immer, und meinte dann mit voller Ausdruckskraft die es besaß:"Ditto." Der Trainer grinste süffisant, als hätte er diese Antwort schon erwartet. Er streichelte ihm mit dem Handrücken über die glitschige Haut. "Ditto, es ist Zeit was aus unsrem Leben zu machen! Wir gehen raus in die weite Welt und werden echte Poketrainer! Niewieder rumsitzen und Pokemon zocken, sondern zu zweit richtige kämpfe austragen, das währs doch, oder Hans-Peter?" Ditto schmunzelte, aber es sah aus wie immer. Jedoch behauptete es dann voller stolz:"Ditto." "Toll Hans-Peter!" Der Trainer schnappte das Ditto und rannte die mit Teppich belegten Stiegen runter. "Wir sagen nurnoch Oma bescheit und dann brechen wir auf." Er trat in den Raum wo seine Oma saß, sie strickte Socken, wie immer, sie war ein bisschen wie sein Ditto, sie tat einfach immer das selbe. Sie war fast wie ein Roboter. Der Trainer trat einen Schritt vor und wollte grade seine Stimmer erheben als seine Oma ihre Standard Aussage brachte:" Weißt du Udo, als ich noch jung war..." Der Trainer, Udo war sein Name, sagte schnell: "Aber Oma, ich wollte dir doch nur sagen, dass ich der größter Trainer der Welt werden will, und jetzt verschwinde." Die alte Frau nahm einen tiefen Atemzug und sagte:" Weißt du Udo, als ich noch jung war hab ich auch gerne Pokemon trainiert. Ich hatte immer den Traum..." Udo blickte in die leeren Augen seiner Oma."Also ich geh dann mal, villeicht komm' ich wieder wenn ich die Welt regiere." Er ging durch die Holzbraunen Haustür raus, als er die Tür schloss hörte er noch leise die Worte seiner Oma:"Weißt du Udo, als ich noch jung war..." Hans-Peter und sein Trainer standen vor der Tür. "Also Hans-Peter... was machen wir jetzt eigentlich genau?" Ditto strengte sich sichtlich an, es brütete wohl gerade eine Idee aus. Nach einigen Minuten der Anstrengung sagte es sehr selbstsicher:"Ditto!!!" "Das ist eine tolle Idee Hans-Peter! Wir gehen zu dem anderen Haus, gehen in das Haus, und klauen die Karte!" Selbstsicher schlichen die beiden zu dem fünf Meter weit weg entfernten Haus. Unterwegs meinte Udo:"War das Haus immerschon so klein?" Die Beiden gingen leise und unbemerkt zu der Tür, welche eigentlich extakt aussah wie jene von Udo. Er griff vorsichtig zum Henkel und drückte ihn leicht runter, die tür ging mit einem schrillem Laut auf. "Oh, nicht zugesperrt?" Udo richtete sich auf und tappte in das Haus. Vor ihm war ein kleiner Tisch mit vier kleinen Stühlen. Auf einem der Stühle saß ein kleies Mädchen mit einer großen roten Schleife im Haar. Er machte einen großen Schritt auf sie zu und wollte sie nach einer Landkarte fragen, als sie mit einem Satz den ganzen Körper in seine Richtung drehte. "Möchtest du eine Landkarte? Ich habe noch eine, die habe ich meinem Bruder geklaut, weil er ein echt dummes Kind ist. Ich will das du ein besserer Trainer bist als mein Bruder, also Udo, nimm bitte diese Karte." Sie starrte mit ihren tiefschwarzen Augen in Seine, sie spannte alle Muskeln in ihrem Gesicht an, bewegte sich aber nicht. Udo lief eine Schweißperle über den Stirn. "Woher weißt du wie ich heiße? Woher weißt du, dass ich Pokemontrainer werden will? Wieso ist deine Schleife so groß wie dein Kopf?" Das kleine Mädchen starrte ihn immernoch an, dann atmete sie einmal tief ein und sagte abermals exakt dasselbe. Udo nahm die Karte vorsichtig, die Kleine meinte sofort:"Viel Spaß damit." "D-danke" sagte Udo nervös."Viel Spaß damit...viel spaß damit..." Schnell stürmte er aus den Haus und rannte auf die Wiese hinter den Häusern. Er setzte sich hin und nahm sein Ditto in die Arme. "Sieh mal, jetzt haben wir eine Karte! Aber sagmal.. fandest du au das an dem Mädchen irgentetwas komisch war?" "Ditto." meinte es. "Ja! Du hast recht, ihr linker Schuh war offen. Wieso ich nicht selbst draufgekommen bin." Die beiden saßen in der Wiese und musterten die leicht abgenutzte Landkarte. Sie beschlossen, erst Morgen ihre große Reise zu beginnen. Ditto transformierte sich in ein Kissen, und Udo legte sich auf ihn, sowie die Sonne unterging schlief er ein.



[Kapitel Zwei]
Der glitzernde Cent
"Hey Udo! Aufwachen! Na los!" brüllte eine Stimme in Udos Ohr.
"Nhhhgg." jammerte Udo kläglich. "Los wach auf oder ich schlag dich!"
Udo riss die Augen auf. "NEIN NICHT SCHLAGEN!" schrie er wie ein kleines Mädchen und rollte sich blitzschnell zur Seite. Schnell raffte er sich auf und starrte einem Kerl direkt in seine blauen Augen. Der Junge hatte ein Breites grinsen im Gesicht, seine Haare waren Schwarz und an den Spitzen vorne weiß, er war groß gewachsen und sah ziemlich frech aus. "Wer bist du?" fragte Udo mit ängstlicher Stimme. "Ich bin dein Rivale Yang! Und du bist Udo, das kleine Opfer, und jetzt kämpfen wir!" Eine dudelnde Musik ertönte scheinbar aus dem Himmel und die Wiese verzerrte sich in Sekunden zu einem Kampffeld. Eine Stimme aus dem Himmel meldete sich:"Trainer Yang möchte Kämpfen"
"Ja? Auch schon draufgekommen?" schrie Udo in einem sarkastischem Ton."Trainer Yang schickt Vulpix in den Kampf!" "Ein was bitte?" Udo war schon am Ende mit den nerven, als die Stimme sagte: "Trainer Udo schickt Ditto in den Kampf!" In Udos Gehirn rumohrte und rumpelte es, plötzlich ging ihm ein Lichtlein auf, es war so wie in seinen Spielen, es ging darum den Gegener in den Boden reinzustampfen. Er rief seinem Ditto zu, dass es Wandler einsetzten solle. In Sekundenschnelle verwandelte es sich in ein Vulpix. Ein langer und erbitterter Kampf begann. Beide Seiten verprügelten sich agressiv mit Tackel, Kratzer, Platscher und der neuen Attacke der fünften Generation 'furéru-ni' was soviel bedeutet wie 'anfassen', mit dieser Attacke fasst man den Gegner an, um somit zu bezwecken, dass der Gegner erschrickt und an Herzversagen stirbt. Nach einem scheinbar endlosem Kampf stieß das kleine Vulpix von Yang einen letzten Schrei aus, und versank dann im Boden. Vermutlich wurde es so wieder in den heilenden Pokeball hineingebeamt."Ich hab gewonnen, ich hab echt gewonnen!" Udo trotze vor Stolz, er hatte Yang besiegt, der gerade heulend am Boden lag und mit den Händen und Füßen gegen den grasbewachsenen Boden schlug. "Tja Yang, jetzt hab ich dich gedisst! Dich und dein dummes Vulpix! HAHA, ich bin so gut." sagte er und ging in Richtung der Route1, er drehte sich nochmals um, um Yang nochmal auszulachen, dabei stolperte er über ein 0,001 cm großes Ameisen-Pokemon und fiel mit dem Gesicht direkt in einen Haufen mit Miltankdung. "Wer ist jetzt das Opfer?" sagte Yang mit einer anschließenden bösen Lache. Mit einem seufzenden Geräusch gab Udo die Antwort auf diese Aussage. Yang verschwand so schnell wie er gekommen war. Er verschwand rein in das Haus, wo auch das Mädchen dessen linker Schuh offen war wohnte. Er setzte sich auf und nahm sein Ditto als Abwischtuch, Ditto hatte wie immer diesen freundlichen warmen Gesichtsausdruck. Udo lächelte seinem Ditto liebevoll zu dann sagte er:"Ach Hans-Peter, du bist so knuffig, wenn du ein Mädchen währst' würde ich dich heiraten.." er drehte sich um "..aber du bist Geschlechtslos." Eine Wichtige Erkentniss in Hans-Peters Leben, es notierte sich diese Lebensweißheit in seinem Gehirn. "Ditto." behauptete es als der Speichervorgang ,angeblich, abgeschlossen war. Nach einigen weitern wichtigen Erkentnissen standen beide auf und gingen, bzw. wabbelten zu Route1. Sie kamen an kniehohen Grasbüscheln vorbei, welche in einem satten Grünton strahlten. Udo schlenderte so durchs Gras als plötzlich wieder diese Musik aus dem Himmel ertönte. Ihm fuhr ein kalter Schauer über den Rücken, und schon erschien ein 1,70 großes Panzaeron. "Bitte? Hallo, das ist jetzt echt nichtmehr lustig,. Ich mach einen schönen Spaziergang mit meinem Pokemon, und da taucht einfach so ein 1,70 großes Stahlvieh auf? Nur so? Einfach da? Wieso passiert so ein Dreck immer nur mir?" Udo regte sich total künstlich auf und ging einfach stur an dem Panzaeron vorbei. Für den Rest des Weges mied er die Grasbüschel und fluchte nurnoch in der Gegend rum, als er aprupt stehen blieb und auf den rießigen Grabstein starrte, der an der rechten Seite der Lichtung stand. Er tat sich schwer, aber er enzifferte die Buchstaben welche auf dem Grab eingemeiselt und mit Blattgold überzogen waren.'Hier liegen Ash Ketchum und Pikachu (ohne Namen)' "Oh mein Gott!" rief Udo laut "Sieh mal Ditto, da liegt ein Cent Stück!" seine Augen glitzerten und er nahm das Cent Stück an sich."Aber jetzt wieder zu dem Grabstein. Wer sind die Beiden? Weißt du das Ditto?" "Ditto." antwortete es selbstbewusst. "Du hast recht! Dieser Typ muss was mit dem Mädchen mit dem offernem linkem Schuh zu tun haben, denn Links ist das Gegenteil von Rechts, und der Grabstein liegt auf der rechten Seite!!!" Er war villeicht nicht das Hellste Licht am Himmel, aber er war das dunkelste, und das war für Udo eine Ehre, denn er verstand diese Redewendung nie. Schweren Herzens wegen der Trauer kein weiteres Cent Stück gefunden zu haben schlenderten sie weiter in Richtung SealifeCity. Sie waren nun fast da, nurnoch wenige Schritte trennten sie von der kleinen Stadt, als Udo ein Schild sah, dass am Rand einer kleinen, nichtmal 20 cm hohen Stufe angebracht war: 'Vorsicht Einbahn' Er kannte den Begriff Einbahn nicht und überstieg die Stufe kaum merkbar, dabei lies er versehentlich das Cent Stück fallen. Er war nun 'Unten' angekommen und wollte grade wieder raufsteigen, um seinen Cent aufzuheben, als er merkte, dass es nicht möglich war. "Jetzt weiß ich was eine Einbahn ist." sagte er und sank zu Boden "NEEEIIINNNN!!" Er lag weinend am Boden, sein Ditto legte sich auf sein Gesicht um ihn zu trösten, aber es hatte eigentlich perverse Absichten, was Udo aber nicht wusste, und es somit nur noch fester durchknuddelte. Ditto setzte ein bösen Gesichtsausdruck auf, der aussah wie... wie immer.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker